+++  Weihnachtsbaum für Alle  +++     
     +++  Liedkalender im Advent  +++     
     +++  Mit Musik durch den Winter  +++     
0641-330558-0
 

Impulsvortrag und Podiumsgespräch: "Ruhe sanft" - abgesagt

14.11.2020 um 18:00 Uhr

Impulsvortrag und Podiumsgespräch zur Frage "Wie möchte ich beerdigt werden?"

 

Karolin und Daniel Bräg, bildende Künstler aus München, die im Bereich der Bestattungskultur vielfache Erfahrungen gesammelt haben und auch im Museum für Sepulkralkultur in Kassel vertreten sind, stellen in einem Impulsvortrag Erfahrungen mit neuen Gestaltungsansätzen und Utopien vor: „Was würden Sie tun, wenn Sie einen geliebten Menschen beerdigen müssten, es aber keinen Bestatter, keinen Gärtner, keinen Steinmetz gäbe? Gibt es persönliche Freiräume für die Bestattungs- und Erinnerungskultur? Wie stelle ich mir den Abschied vor?

Am anschließenden Podiumsgespräch beteiligen sich - neben den Künstlern – die Gießener Stadträtin Gerda Weigel-Greilich in ihrer Zuständigkeit für das städtische Friedhofswesen und Hans-Georg Paulus, Geschäftsführer der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen - Thüringen GmbH, Frankfurt a.M. Ihre Aufgabe wird es sein, auf die künstlerischen Impulse der Referenten aus Sicht von Politik und Praxis zu reagieren. Weiterhin wird Pfarrer Michael Paul mit einbringen. Ihm wird es darum gehen das Spezifische der christlichen Beerdigungskultur dar zu legen und die Erinnerungs- und Abschiedskultur theologisch zu deuten.

 

Eine Veranstaltung der Reihe ZUR\DEBATTE des Vereins zur Erhaltung der Johanneskirche Gießen e.V.

 

 

 

Veranstaltungsort

Johanneskirche

Goethestr. 14
35390 Gießen

 

Veranstalter

Verein zur Erhaltung der Johanneskirche Gießen e.V.