Suche:
 
Die Lukasgemeinde mit zwei KirchenLukaskirche (erbaut 1953)Johanneskirche (erbaut 1893)Kirchenfenster der Johanneskirche, gestaltet von Erhardt KlonkLukaskirche (erbaut 1953)Altar der Lukaskirche
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
 

Lukaskirche

Vorschaubild

Löberstraße 4
35390 Gießen

Die Lukaskirche wurde 1952 / 53 gebaut. Sie ist aufgrund ihrer architektonischen, kirchengeschichtlichen und künstlerischen Bedeutung hessisches Kulturdenkmal. Das Gebäude passt sich in die städtische Bebauung der Löberstraße an und ist von der Straße aus kaum als Kirche erkennbar. Innen entdeckt der staunende Besucher, der sich über die Schwelle in den Innenhof und Vorbau hineintraut, eine schlicht ausgestattete, aber stimmungsvolle Kirche. Wenn durch das bunte Fensterband die Sonne fällt, ist der Raum wie verzaubert. Die hölzernen Möbel, Kanzel, Lesepult, Altar und Taufbecken sind aus der Erbauungszeit erhalten. Das Triptychon der Gießener Künstlerin Antonie Bitsch, das früher hinter dem Altar hing, ist heute an der Seite im Kirchenschiff zu finden. Stühle statt der einstigen Bänke machen den Raum variabel nutzbar.

___________________________________________________________________

 

Seit 1. Januar 2021 beherbergt die Lukaskirche die Junge Kirche Gießen!

 

Weitere Infos zur Juki findet ihr hier:

 

Junge Kirche Gießen